Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktion bieten zu können.

Zu den Datenschutzbestimmungen

Felsenrain neu gewohnt

19.09.2022 | Strategieprozess

Felsenrain neu gewohnt

Die Siedlung Felsenrain der Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich (SAW) liegt in Zürich-Seebach, in Gehdistanz zu den Bahnhöfen Seebach und Oerlikon, nahe der Schaffhauser­strasse. Sie grenzt an den kleinen Emil-Oberhänsli-Park. Die letzte grössere Sanierung der Ende der 1950er Jahren erbauten Siedlung hat 1986 bis 1989 stattgefunden, seither wurden Erneuerungs­massnahmen an einzelnen Bauteilen durchgeführt. Entsprechend weisen die Gebäude einen hohen Erneuerungs­bedarf auf. 

Vor dem Hintergrund, dass das Geviert (inkl. benachbarte Parzellen) ein grosses Ausnützungs­potenzial aufweist, wurde von der SAW in Kooperation mit der SFW (Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien – Stadt Zürich) und GFA (Gesundheits­zentren für das Alter – Stadt Zürich) ein Prozess zur Strategie­entwicklung der Siedlung angestossen. Die Kooperation der drei Partnerinnen ermöglicht es, im Felsenrain Wohnformen für die unterschiedlichen Generationen anzubieten. Der Prozess umfasste eine Testplanung, welche gerahmt wurde von zwei Dialog­veranstaltungen. Die Empfehlungen aus dem Mitwirkungs­prozess flossen sichtbar in die Aufgabenstellung der Testplanung und den Schlussbericht ein.

Im Rahmen der Testplanung erarbeiteten zwei Fachgruppen aus dem Bereich Städtebau/Architektur gemeinsam mit jeweils einer Fachgruppe aus dem Bereich Landschafts­architektur und Sozialraum mögliche Varianten für die Entwicklung des Gevierts. Die Varianten umfassten eine städtebauliche Auslege­ordnung, aber auch mögliche Formen des Zusammen­lebens zwischen Alt und Jung (Mehr­generationen­wohnen) wurden aufgezeigt. An drei Workshops wurden die Ideen präsentiert, mit dem Begleitgremium und Vertretern aus dem Dialogprozess weiterentwickelt und schlussendlich in ein Zukunftsbild mit den relevanten Eckwerten für die Entwicklung der Siedlung Felsenrain kondensiert. Die zu Beginn des Prozesses als Thesen vorliegenden Sätze konnte am Ende des Prozesses zu Leitsätzen für die Zukunft vom Felsenrain konkretisiert werden. 

Planwerkstadt AG organisierte und begleitete die Testplanung im Auftrag der drei Kooperations­partnerinnen und erarbeitete den Schlussbericht. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Projekt­wettbewerb. Weitere Informationen sowie die Dokumentation des Prozesses inkl. Schlussbericht sind auf der Website www.felsenrain-neu-gewohnt.ch verfügbar. 

Text / Redaktion 
Manuela Ronchetti
Bilder 
Jason Klimatsas