Müntschemier-Fribourg-Lavaux

On parle français !

Müntschemier-Fribourg-Lavaux

Unsere diesjährige Werkstadt-Reise führte uns erneut in den französischen Sprachraum.

Bevor wir Fribourg per Zug erreichten, machten wir auf unserem zweieinhalbtägigen Ausflug Halt in der kleinen Seeland Gemeinde Müntschemier. Hier trafen wir auf Lorenz Bögli für eine Stippvisite in seinem Atelier für Siebdruck, wo er uns in das spannende Kunsthandwerk des Siebdrucks einführte. Via Siselen und Murten trafen wir am Donnerstag abend ennet dem Röstigraben in Fribourg ein. Am Freitag konnten wir uns mit dem Stadtplaner Antoine Baertschi über aktuelle Planungsprojekte in der Universitätsstadt austauschen und besichtigten das Theater Equilibre, welches von Jean-Pierre Dürig erbaut wurde. Auf dem Areal der ehemaligen Bierbrauerei Cardinal, heute blue factory genannt, erwartete uns der Kulturmanager Martin Schick für einen interessanten Rundgang und Workshop. Die Transformation des Quartiers Pérolles ist in vollem Gang, wie wir beim Durchstreifen feststellen konnten.

Im mondänen Montreux übernachtet, ging es am Samstag bei schönstem Wetter durch die Rebberge im Lavaux. Die Degustation bei den sympathischen Weinbauern Fatima und Philippe Rouge in Epesses bleibt uns bestens in Erinnerung – mundiger Weisswein und schmackhafter Aufschnitt.  

Text / Redaktion 
Rebekka Zumsteg
Bilder 
Lino Gonzalez